Notfallsnummer-oben
ÖRHB_SAR-Header_001ÖRHB_SAR-Header_001
HELFEN AUCH SIE!
Spenden_Bitte

Unterstützen sie unsere

Rettungshundeteams mit

Ihrer Spende

ABC- & Katastrophenhilfe Übungsplatz Tritolwerk

Das Tritolwerk in Wiener Neustadt ist eines der größten und modernsten Katastrophenhilfeausbildungs- und übungsplatz Europas. Fast das ganze Jahr üben hier Soldaten des Österreichischen Bundesheeres vorwiegend ABC-Abwehrtruppen und zivile Rettungs- und Hilfsorganisationen darunter auch die Österreichische Rettungshunde-brigade.


Das Tritolwerk wurde 1916 als Sprengstofffabrik erbaut und in Betrieb genommen. Der Name Tritol leitet sich von Trinitrotoluol (TNT) ab, welches im Ersten Weltkrieg einen großen Bedarf darstellte. Auch unter der Erdoberfläche befanden sich Produktionsstätten, die auch noch im Zweiten Weltkrieg in Betrieb waren. Nach Kriegsende wurde dieses Werk vom Bundesheer als Munitionslager genutzt. Das Gelände umfasst in etwa 36ha und weist noch Trümmerfelder von zerstörten Bunkeranlagen und Fabriken sowie das große Haupt-gebäude mit dem Pulverturm auf.


1993 wurde das ehemalige Munitionslager zum Übungsplatz für Bundesheer und zivile Blaulichtorganisationen.
Im Jahr 2007 wurde ein neues Unterkunftsgebäude errichtet, Sanitäranlagen gebaut und im gesamten Gelände Strom verlegt. Somit zählt das Tritolwerk zu einem der modernsten Übungsplätze Europas.

 

Quelle: ÖBH-Truppendienst

Tritol
Hunde-retten-Menschen-unten
zum Seitenanfang